Johanna Grawunder ist seit 1989 Partnerin von Ettore Sottsass Associati. Foto: Galerie Paris Pron
Leuchtende Farben und Entwürfe aus Glas aus dem Werk der Designerin. Foto: Galerie Paris Pron
Die italienische Galerie Paris Pron lädt zur Ausstellung "Arielle" ein. Foto: Galerie Paris Pron
"Babele", Gläser mit leuchtenden Streifen, ein Entwurf für Salviati. Foto: Salviati / Vessel

10/01/04

Ausstellung "Arielle" in Paris

In der italienischen Galerie Paris Pron in Paris präsentiert die Designerin Johanna Grawunder ihre neuesten Arbeiten. Die Ausstellung mit dem Titel "Arielle" wird heute eröffnet und ist bis zum 30. November 2004 zu sehen.

 

Johanna Grawunder wurde 1961 in San Diego, Kalifornien, geboren. Nach dem Architekturstudium in San Luis Obispo, Kalifornien, und Florenz wurde sie 1985 Architektin bei Sottsass Associati in Mailand und ist seit 1989 Partnerin des Büros. Dort entwarf sie unter anderem das Olabuenaga Haus in Hawaii, das Yuko Haus in Tokyo sowie das Museum für Zeitgenössische Einrichtung in Ravenna, Italien.

Daneben gestaltet sie auch eigene Architektur- und Design-Arbeiten aus dem Bereich Interieur, Möbel und Licht, wie etwa für die Hersteller WMF, Giotto, Salviati in Venedig und Christofle in Frankreich. Ihre Lehraufträge umfassen unter anderem die California State University, das Royal College of Art in London und die Hochschule der Künste Berlin. In zahlreichen Workshops und Seminaren vermittelt sie ihr Wissen weiter, beispielsweise in der Futurarium School of Design in Ravenna und bei den Vitra Summer Workshops. "Arielle" ist die neueste der vielen Ausstellungen Grawunders in aller Welt, bei denen sie ihre eigenen Arbeiten präsentiert.

Johanna Grawunder

"Arielle"

30. September bis 30. November 2004

Paris Pron, Galerie Italienne

71 Boulevard Raspail

75006 Paris

Telefon +33 01 45 49 21 68

www.pron.it

E-Mail: pron(at)wanadoo.fr