01/29/14

In der Welt des Designs: Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel im Red Dot Design Museum

Royaler Besuch wurde heute im Red Dot Design Museum Essen empfangen: Zu Gast waren Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel in Begleitung von Ewa Björling, schwedische Außenhandelsministerin, und Garrelt Duin, NRW-Wirtschaftsminister. Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, führte sie durch die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischen Designs.

Das Museum beherbergt rund 2.000 Exponate unterschiedlicher Lebenswelten. Ein besonderes Highlight bildet aktuell die eigens für die Thronfolgerin verlängerte Sonderausstellung „Sweden at its best: Red Dot Award-winning design from the North“. Sie dokumentiert eine Auswahl prämierter Produkte aus dem Norden und beweist, welch großartige Designqualität auf das Konto schwedischer Designer und Hersteller geht.

Die im Museum ausgestellten innovativen Alltagsgegenstände stammen aus rund 45 Nationen und sind allesamt Sieger des Red Dot Award: Product Design. Der Wettbewerb verzeichnet jedes Jahr auch aus der skandinavischen Nation zahlreiche Einreichungen und setzt unter anderem für die Red Dot-Jury auf nordische Expertise: Der schwedische Designprofi Mårten Claesson ist Juror für den Red Dot Award: Product Design 2014. Während ihres Aufenthalts erzählte das Kronprinzessinnenpaar begeistert, dass Mårten Claesson ihnen wohl bekannt sei, hatte er doch für Prinz Daniel bereits ein Fitness-Studio gestaltet. Zum Abschluss ihres Besuchs trugen sich Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel in das Gästebuch des Museums ein.

Die Sonderausstellung „Sweden at its best“ läuft noch bis zum 2. März 2014. Schwedisches Design ist bekannt für schlichte Eleganz, diskrete Farben und Funktionalität. Der Erfolg der nordischen Gestaltungen entsteht durch den Einsatz moderner Verfahren im Zusammenspiel mit traditionellen kunsthandwerklichen Techniken: Die Entwürfe reichen vom dekorativen Feuerlöscher bis zur sicheren Arbeitsbekleidung.

Derzeit sind Designer und Unternehmen aufgerufen, ihre besten Produkte anzumelden und von der internationalen Jury bewerten zu lassen. Die Teilnahmephase endet am 5. Februar.

Weitere Informationen zum Red Dot Design Museum unter www.red-dot-design-museum.de

Weitere Informationen zum Red Dot Award: Product Design 2014 unter www.red-dot.de/pd


Pressekontakt:
Marie-Christine Sassenberg
Communications Manager
Red Dot Design Museum
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel. +49 201 30104-43
m.sassenberg(at)red-dot.de 
www.red-dot.de/presse

» Download Pressemitteilung