06/04/04

Podiumsdiskussion "Echtheit der Imitation" in Coesfeld

Am 24. Juni 2004 findet die zweite Expertenrunde "Die Echtheit der Imitation" im Parador Trend-Center in Coesfeld statt. Rund 100 Gäste sind eingeladen, mit Experten Fragestellungen rund um die Position des Re-Designs, Nachahmens und Imitierens zu diskutieren.

 

Wie bemisst sich der Wert einer Marke? Wie hochwertig kann eine Imitation sein? Diesen Fragen widmet sich die Seminarreihe des Unternehmens Parador und des Design Zentrums Nordrhein Westfalen. Nach der Auftaktveranstaltung im März mit dem Thema "Echtheit der Echtheit" geht die Diskussion in die zweite Runde. David Bosshart, Geschäftsführer des Gottlieb Duttweiler Instituts in Zürich, führt mit einem Vortrag in das Thema Echtheit und Imitation ein. Für eine angeregte Diskussion sorgen außerdem Prof. Rido Busse, busse design ulm und Vorsitzender des Museums Plagiarus Berlin, sowie Prof. Ingeborg Flagge, Leiterin des Architekturmuseums in Frankfurt. Als Moderatorin führt Ulrike Feierabend-Hoffmeier, Parador, durch die Veranstaltung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei Interesse können Sie sich telefonisch bei Ulrike Feierabend-Hoffmeier unter 02541 736 145 oder bei Gaby Wenning unter 02541 736 324 anmelden.

info(at)parador.de

www.parador.de